AVA-Software | Kostenplanung | Baumanagement

ID 718 - Arbeitsplatzinstallation auf Terminal-/Citrix-Server


Beschreibung

Arbeitsplatzinstallation auf Terminal-/ Citrix-Servern.

Hintergrundinfo/Ursache

Häufig wird auf Terminalservern mit/ohne Citrix-Komponenten das lokale Laufwerk C:\ für angemeldete Benutzer (keine Administratoren) ausgeblendet; während also zum Zeitpunkt der Installation das Laufwerk C:\ noch vorhanden ist, werden die entsprechenden Registry-Einträge für Crystal Reports mit dem Laufwerksbuchstaben C:\ verknüpft.
Ruft nun ein am Terminalserver / Citrix angemeldeter Benutzer über CALIFORNIA 3000 die Druckroutinen von Crystal Reports auf, "greift" das System ins Leere.

Vorgehensweise/Abhilfe

Vor der Arbeitsplatzinstallation:

  • prüfen, ob das .NET Framework 2.0 vorhanden ist, ggfls. installieren
    (im cal3k\setup-Verzeichnis oder auf der CD enthalten - dotnetfx.exe)
  • Crystal Reports von Hand installieren:
    msiexec /i \\pfad\zum\...\cal3k\setup\crystalsetup.msi /qb CRYSTALDECISIONSFOLDER="Laufwerk:\...\Business Objects\"
  • CALIFORNIA 3000 Arbeitsplatzinstallation von Hand installieren (für alle Benutzer):
    msiexec /i \\pfad\zum\...\cal3k\setup\apsetup.msi /qb ALLUSERS=1

Falls die Arbeitsplatzinstallation bereits durchgeführt wurde:

  • öffnen Sie den Registrierungseditor
  • wechseln Sie zu HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Business Objects\Suite 11.5\Report Application Server\InprocServer\LocalConnectionMgr
  • Klicken Sie doppelt auf ConnectionDirectoryPath und ändern Sie den Laufwerksbuchstaben auf den Buchstaben, der aus Benutzersicht dem lokalen Laufwerk C:\ entspricht
  • Fügen Sie eine weitere Zeichenfolge ein und nennen Sie diese ReportDirectoryPath
  • Klicken Sie doppelt auf ReportDirectoryPath und geben der Zeichenfolge den selben Laufwerksbuchstaben wie dem Eintrag ConnectionDirectoryPath
drucken
Artikel als E-Mail versenden